Nach unserem Blogpost zu den verschiedenen Haarproblemen, werden wir euch nun über die 10 häufigsten Fehler in der Haarpflege aufklären. 

Genuine Haircare Blog

Meist will man seinen Haaren nur etwas Gutes tun oder begeht Fehler bei der Haarpflege, weil man es einfach nicht besser weiß. Wir klären nun endgültig, wie man seine Haare wirklich pflegen sollte. 

1)  Haare sollten nicht täglich gewaschen werden.

Zugegeben: hat man erstmal damit angefangen, ist es schwer, seine Haare wieder nur alle paar Tage zu waschen, denn das Haar wird plötzlich sehr schnell fettiger als zuvor. Ein Kreislauf, den man meist nur mit einem hochwertigen Shampoo und der Haarwäsche von zwei bis dreimal wöchentlich durchbrechen kann. Nach einiger Zeit gewöhnt sich das Haar dann an die neue Routine. Man sollte darauf achten, die Haare so selten wie möglich zu waschen, denn Shampoo bringt den Feuchtigkeitshaushalt der Haare aus dem Gleichgewicht. Also: So oft wie nötig, so wenig wie möglich.

2)  Haare nicht mit heißem Wasser waschen.

Gerade als Frau duscht man gerne sehr warm. Doch für die Haare ist heißes Wasser sehr schädigend und erhöht die Brüchigkeit, also lieber auf lauwarmes Wasser setzen. Das gilt auch für anschließendes Haare föhnen. Unsere Empfehlung: Die Haarwäsche mit kaltem Wasser abschließen, das schließt die Schuppenschicht und lässt die Haare glänzen.

3)  Das Bürsten vor dem Haarewaschen nicht vergessen.

Vielen ist gar nicht bewusst, wie wirksam und vor allem wichtig das Bürsten für gesunde Haare ist. Dies gilt vor allem vor der Haarwäsche, denn dies beseitigt Rückstände von Styling-Produkten und vermeidet außerdem Haarbruch. Nasse Haare sind empfindlicher und somit anfälliger für Haarbruch, also lieber vorher bürsten.

4)  Haare besser morgens waschen.

Besonders die Morgenmuffel unter uns lieben es, sich abends die Haare zu waschen, um morgens bis zur letzten Sekunde im Bett liegen bleiben zu können. Dadurch müssen sie aber auch auf ein langanhaltendes Frischegefühl ihrer Haare verzichten, denn durch die Reibung der Kopfkissen verteilt sich das Fett der Kopfhaut schneller in den Haaren. Also: lieber mal ein paar Minuten eher aufstehen und die Haare morgens waschen.

5)  Shampoo nicht überall verteilen.

Was viele nicht wissen, ist, dass es beim Haare waschen eigentlich gar nicht um die Haare, sondern um die Kopfhaut geht. Viele verteilen das Shampoo überall, auch in den Haarspitzen. Dies schädigt die Haare aber, also immer beachten, nur die Kopfhaut zu shampoonieren.

6)  Die Kopfmassage nur beim Friseur genießen.

Für all diejenigen, die sich beim Friseur nicht nur die Haare schneiden, sondern auch waschen lassen, ist es immer eine super Entspannung: Die Kopfmassage. Doch diese sollten wir auch ab und an zu Hause durchführen, denn sie unterstützt unsere Kopfhaut bei einer besseren Durchblutung. Dabei aber unbedingt beachten, dass man nur mit wenig Druck massiert, um die Talgdrüsen nicht zu sehr anzuregen. Dies gilt besonders für eine schnell fettende Kopfhaut oder bei Schuppen.

7)  Spülung nicht am Ansatz verteilen.

Diese ist nur für den unteren Teil der Haare gedacht und sorgt beim Ansatz eher für schnelles Nachfetten.

8)  Haare nicht zu schnell auswaschen.

Lässt man das Shampoo nicht richtig einwirken und spült es sofort wieder aus, ist das Haarewaschen eher uneffektiv. Lieber 3 Minuten einwirken lassen und in der Zeit die Kopfhaut massieren.

9)  Haare niemals trocken rubbeln.

Die Haare mit dem Handtuch nach dem Waschen trocken zu rubbeln geht natürlich schnell, schädigt unser Haar allerdings enorm und kann zu Knoten und Haarbruch führen. Lieber sanft mit dem Handtuch trocken tupfen.

10)  Haare nie mit zu viel Hitze stylen.

Wie beim Waschen und Föhnen, sollte man z.B. auch beim Glätten darauf achten, das Glätteisen nicht zu heiß einzustellen. Außerdem unbedingt Hitzeschutzspray oder ähnliche Produkte verwenden. Es schützt das Haar davor, brüchig und stumpf zu werden. Hier ist z.B. die Keep Calm Glättungs Creme zu empfehlen. Zusätzlich kann Hitze gefärbtes Haar ausbleichen. Bei gefärbten Haaren also auch auf Pflegeprodukte zurückgreifen, die die Farbe schützen, wie z.B. die Color Preserve Serie.

Genuine Haircare Blog

Wer diese Fehler vermeidet, hat garantiert weniger Probleme mit seinen Haaren und kann mit den richtigen Haarpflegeprodukten das Schönste aus seinen Haaren herausholen.

Hier geht es direkt zum Shop von Genuine Haircare

Genuine Haircare auf Instagram