Die Haare einer Person sind ein wichtiger Bestandteil des ersten Eindrucks. Wusstest ihr, dass Menschen beim ersten Kontakt gleich nach dem Gesicht auf die Haare achten? 

Genuine Haircare Blog

Das hat die psychologische Untersuchung eines Nürnberger Instituts ergeben. Demnach schließen wir vom Aussehen der Haare auf den Charakter unseres Gegenübers. Umso wichtiger auch, dass man selbst zufrieden mit dem eigenen Haar ist und sich damit wohl fühlt. Doch so einfach ist das mit gesunden Haaren nicht. Mal hier gefärbt, mal da ein paar Strähnchen, zu viel geglättet oder auch viel zu oft gewaschen. Unser Haar macht viel mit – besonders im Winter.

In der kalten Jahreszeit haben es vor allem unsere Haare schwer. Die Unterschiede zwischen Außen- und Innentemperatur und das Tragen von Mützen strapaziert unser Haar sehr, sodass es schnell spröde und glanzlos wird. Um auch in dieser Jahreszeit tolles, gesundes Haar zu haben, sollte man auf eine besondere Pflege achten. Mit dem richtigen Wissen und der richtigen Pflege ist es aber gar nicht so schwer, das Haar gesund zu halten. Hier einmal die häufigsten Haarprobleme zusammengefasst:

Trockene Haare

Eine gut durchblutete und gesunde Kopfhaut sorgt für gesunde Haare. Der Zustand der Kopfhaut ist also entscheidend für gesundes Haar. Ist diese trocken, trocknen auch Haarwurzeln und Haar aus. Die Kopfhaut kann auch durch äußere Einflüsse, wie z.B. Kälte, aus dem Gleichgewicht geraten. Ab Herbst ist also eine besondere Pflege wichtig und es sollte der Fokus auf die Reinigung der Kopfhaut gelegt werden, damit wir später nicht mit trockenem Haar zu kämpfen haben.
Zwei Produkte, die dabei helfen, trockene Kopfhaut intensiv zu pflegen, sind das Treasure Oil Haut & Haar und My Secret Quicky Mask von Genuine Haircare, die z.B. auch Karo Kauer benutzt.

Fettige Haare

Wie bereits erwähnt, sollte man bei fettigen Haaren auch bei der Pflege der Kopfhaut ansetzen, denn die fettigen Haare kommen eigentlich von einer fettigen Kopfhaut. Eine fettige Kopfhaut entsteht durch eine übermäßige Talgproduktion, die normalerweise dafür zuständig ist, das Haar vor äußeren Einflüssen zu schützen. Zu viel kann das Haar allerdings nicht aufnehmen, sodass sich der Rest durch einen unbeliebten Glanz bemerkbar macht. Gründe dafür können Umweltverschmutzung, häufiges Tragen von Mützen oder auch die Nutzung von Haarpflegeprodukten, die die Kopfhaut einfetten, sein. Produkte, die das Haar und den Ansatz voluminöser machen, helfen dabei, fettige Haare loszuwerden. Volumen lässt die Haare nicht direkt auf der Kopfhaut liegen, sodass diese langsamer nachfetten. Hier können wir euch die Volume & Shine Serie empfehlen, die das Haar voluminöser und stärker werden lässt. Bei sehr fettigen Haaren ist allerdings das Curt Schuppen & Haarausfall Shampoo besser geeignet (auch für Frauen), welches neben Schuppen und Haarausfall auch zu schnelles Nachfetten verhindert.

Genuine Haircare Blog

Eine fettige Kopfhaut, aber trockene Haare

Bei einer fettigen Kopfhaut neigt man dazu, die Haare noch öfter zu waschen, um sich wieder wohl zu fühlen. Durch die häufige Haarwäsche und der falschen Pflege kann das Haar allerdings schnell austrocknen, während die Kopfhaut trotzdem noch fettig ist. Bei einem solchen Problem sollte man auf die richtige Pflege achten. Neben einem Shampoo (z.B. Curt Schuppen & Haarausfall Shampoo), welches gegen die fettige Kopfhaut vorgeht, sollte man außerdem eine extra Pflege für das Haar einsetzen. Hierfür eignet sich unter anderem der Wet & Shine Leave-In Conditioner, der trockenes und strapaziertes Haar sichtbar glänzender und stärker macht und zusätzlich noch antistatisch wirkt.

Haarausfall

Viele haben gerade im Winter ein Problem mit Haarausfall, aber warum eigentlich? Durch die geringere Lichtintensität sinkt die Vitamin D-Produktion, sodass eine schlechtere Kopfhautdurchblutung und eine geringere Nährstoffversorgung die Folge sind. Auch die Kälte allgemein wirkt sich negativ auf das Haarwachstum aus. Zusätzlich kommt meist noch eine schlechtere Ernährung dank Plätzchen, Glühwein und anderen Leckereien dazu. Besonders Alkohol ist schlecht für das Haar, da gesunde Haare viel Flüssigkeit benötigen, die dieser uns aber entzieht. Letztlich bewegen wir uns in der kalten Jahreszeit auch weniger, sodass sich Säuren und Gifte in unseren Zellen ablagern. Unser Immunsystem wird geschwächt und unser Körper aus dem Gleichgewicht gebracht. Bewegung und viel trinken sollte man also niemals vernachlässigen. Bezüglich der Haarpflege ist neben dem Curt Schuppen & Haarausfall Shampoo unter anderem auch die Volume & Shine Serie empfehlenswert für alle, die Probleme mit dünnem Haar, schlechtem Haarwachstum oder Haarausfall haben. Es eignet sich auch hervorragend zur Vorbeugung und bietet dem Haar besonderen Schutz.

Genuine Haircare Blog

Letztlich ist es immer wichtig, sich seiner Haarstruktur und Haarprobleme bewusst zu sein, damit man die Pflege darauf anpassen kann. Eine falsche Pflege strapaziert die Haare nur umso mehr und verschlimmert die Situation meist. Genuine Haircare bietet für jedes dieser Probleme verschiedene Produkte an und hilft euch dabei, auch den Winter mit schönen, gesunden und gepflegten Haaren zu überstehen.

 

Hier geht es direkt zum Shop von Genuine Haircare

Genuine Haircare auf Instagram