Aktion Weihnachtsbaum

 

 

HierBeiDir bringt Dir Deinen Weihnachtsbaum nach Hause.

Weihnachten steht vor der Tür- und was fehlt? Richtig, ein schöner Tannenbaum! Keine Nadeln im Auto, mehr Zeit für andere Besorgungen - bestelle Deinen Weihnachtsbaum bei uns online!! Verschiedene Größen der bewährten Nordmanntanne liefert Dir der regionale Betrieb Gartencenter&Baumschule Turkenburg aus Düsseldorf. Am 18.12. eine Woche vor Heiligabend liefern wir die Bäume bis zu Dir nach Hause. Bestellungen können daher bis zum einschließlich 17.12 getätigt werden. Das Beste: Von jedem verkauften Baum wird eine kleine Spende an die Gemeinde Bisoro in Burundi gespendet, einem Projekt zur Förderung von Schulen und Bildung in Afrika.

Die Nordmanntanne sollte Deine erste Wahl sein, denn sie hat sehr weiche Nadeln, die lange am Baum bleiben. So garantieren wir Dir, dass Dein Weihnachtsbaum auch am 2. Weihnachtsfeiertag noch satt und grün in Lichterkettenlicht erstrahlt.

Unsere genaue Größenunterteilung erlaubt Dir, einen Platz für Deinen Baum auszusuchen und den perfekt passenden Weihnachtsbaum dazu geliefert zu bekommen. Eine große Tanne für’s Wohnzimmer, oder eine kleine für einen Beistelltisch, wir haben für alle Plätze etwas Passendes da.

 

Profitipps zur Weihnachtsbaumpflege:

Den Baum etwa 2cm über dem Rindenansatz einkerben, damit er das Wasser ideal aufnehmen kann. Das Raumklima möglichst trocken und nicht zu warm halten, direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden und naheliegende Heizungen sollten abgeschaltet sein. Vor dem Schmücken sollte der Baum am besten schon 6 Stunden ohne das Netz gestanden haben, damit er sich optimal entfalten kann.

Wir wünschen eine besinnliche Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest!

 

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Eine Spende mit jedem Verkauf an die Gemeinde Bisoro in Burundi - was steckt dahinter?

Über eine Patenschaft konnte die Arbeitsgruppe Bisoro in Verbindung mit „Engagement-Global‘ mehrere Schulgebäude für einige Tausend Kinder und vieles mehr finanzieren. Mit finanzieller Unterstützung der SEZ konnten 4500 Frauen alphabetisiert werden.

Im hügeligen Zentralafrika stellt die Trinkwasserversorgung eine Herausforderung dar. Daher wurde 2015 eine Berufschule zur Ausbildung von Wasserinstallateuren und Elektrikern mit Internat errichtet. Der erste „hydraulische Widder“ ist bereits in Betrieb.

In Bisoro, einer Verwaltungsgemeinde im Zentrum von Burundi (ehemals bis 2018 Teil von Deutsch-Ostafrika und dann bis 1962 belgisches Mandat Deutsch-Ostafrika) leben ca. 43.000 Menschen auf 15 Hügeln. Vierzehntausend dieser Menschen sind jünger als 14 Jahre und somit im ’schulpflichtigen Alter‘. Während im Jahr 1992 nur 20% der Kinder in Bisoro die Schule besuchten, können heute – dank der Hilfe aus der deutschen und der französischen Partnergemeinde – alle Kinder im Grundschulalter eine sechsjährige Grundschule besuchen!

Im Welthungerindex der Welthungerhilfe belegt Burundi jedes Jahr einen traurigen Rang unter den ärmsten Ländern der Erde (Karte), zahlreiche Menschen in Burundi hungern.

Lesen und schreiben zu können macht nicht satt – es ist jedoch die Grundlage für „Know-How“ und damit für eine Verbesserung der Verhältnise aus eigener Kraft. Aus diesem Grund liegt der Focus der Aktionen auf Bildung und Ausbildung nach dem Motto:

„Gib den Menschen einen Fisch und du ernährst sie einen Tag. Lehre Sie das Fischen und du ernährst sie ein Leben lang“.

Veränderung entsteht durch Bildung.

Unterstützung und Nachmachen ausdrücklich erwünscht - für detaillierte Einblicke in das Spendenprojekt bitte HIER klicken.