Zu Inhalt springen
Kennenlern-Angebot mit dem Code "HBD-Med" 12% Rabatt erhalten
Kennenlern-Angebot mit dem Code "HBD-Med" 12% Rabatt erhalten

Erste-Hilfe-Ausstattung nach DIN 13157 und DIN 13169

Artikel im Shop, die den Standards gemäß DIN 13157 entsprechen

Die rechtlichen Bestimmungen erfordern, dass Unternehmen und Betriebe die Vollständigkeit und Verfügbarkeit ihrer Erste-Hilfe-Materialien gemäß den Vorschriften der DIN 13157 und DIN 13169 regelmäßig überprüfen. Es gilt die Vollständigkeit und das Ablaufdatum der einzelnen Bestandteile zu prüfen. Um sicherzustellen, dass Ihre Verbandkästen gemäß den neuesten Standards ausgestattet sind, bieten wir Ihnen kostenlose Checklisten als PDF-Datei zum Herunterladen an.

Ein Erste-Hilfe-Koffer gemäß den Vorschriften der DIN 13157

Es empfiehlt sich, die Inhalte und Verfallsdaten regelmäßig anhand dieser Checklisten zu überprüfen. Bei Bedarf kann ein komplettes Nachfüll-Set für den DIN 13157 Verbandkasten oder Verbandschrank eine effiziente Lösung sein. Es spart Zeit und ist in der Regel kostengünstiger als der Einzelaustausch von Komponenten. Alternativ finden Sie einzelne Nachfüllmaterialien in den Kategorien Verbandsmaterial und Nachfüllsets.

Ein Set zur Nachfüllung von Erste-Hilfe-Koffern

Die Verwendung der DIN 13157 Checkliste ermöglicht nicht nur die Überprüfung, sondern dient auch der Dokumentation Ihrer Maßnahmen zur Einhaltung der Vorschriften.

Gemäß der Norm DIN 13157 festgelegte Inhalte

Die Norm DIN 13157 legt die spezifischen Inhalte für Erste-Hilfe-Koffer, Verbandkästen oder Verbandschränke fest. Ähnlich dazu regelt auch die DIN 13169 die Ausstattung solcher Kästen. Die Komponenten beider Normen sind größtenteils ähnlich, jedoch variieren die enthaltenen Mengen und Varianten. Im Vergleich zum "Standard-Koffer" (13157) sind im größeren Koffer (13169) alle Materialien bis auf die Schere in doppelter Menge vorhanden. Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Liste der genauen Bestandteile für die Variante DIN 13157:

Tabelle mit Inhalt der Norm DIN 13157

Inhalt DIN 13157 Soll
Heftpflasterspule DIN 13019-A (5 m x 2,50 cm) 1
Wundschnellverband DIN 13019-E (10 cm x 6 cm) 12
Fingerkuppenverband 6
Fingerverband (120 mm x 20 mm) 6
Pflasterstrip (19 mm x 72 mm) 6
Pflasterstrip (25 mm x 72 mm) 12
Verbandspäckchen DIN 13151-K (8 cm x 6 cm) 1
Verbandspäckchen DIN 13151-M (10 cm x 8 cm) 3
Verbandspäckchen DIN 13151-G (12 cm x 10 cm) 1
Verbandtuch DIN 13152-A 1
Wundkompressen (10 cm x 10 cm) 6
Augenkompresse 2
Sofort-Kältekompresse 1
Rettungsdecke (210 x 160 cm) 1
Elastische Fixierbinde DIN 61634-FB 8 (4 m x 8 cm) 2
Elastische Fixierbinde DIN 61634-FB 6 (4 m x 6 cm) 2
Dreiecktuch DIN 13168-D 2
Schere DIN 58279-B 190 1
Folienbeutel 2
Einmal-Vliesstofftuch 5
Einmalhandschuhe DIN EN 455 4
Erste-Hilfe-Anleitung 1
Feuchttücher zur Reinigung 4
Gesichtsmasken 2
Inhaltsverzeichnis 1

Empfehlungen für die Anzahl von Betriebsverbandkästen

Die Anzahl der erforderlichen Betriebsverbandkästen DIN 13157-C in Ihrem Unternehmen hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Art des Unternehmens und die Anzahl der Beschäftigten. Eine praktische Vergleichstabelle kann Ihnen helfen, die Anzahl der erforderlichen Verbandkästen basierend auf diesen Kriterien zu ermitteln. Hier sind einige Richtlinien für verschiedene Arten von Unternehmen:

  • Öffentliche Einrichtungen, Verwaltungsbetriebe und Handelsbetriebe:
    • Unternehmen mit wenigen Beschäftigten (z. B. weniger als 20): 1 Betriebsverbandkasten DIN 13157-C.
    • Unternehmen mit mehr Beschäftigten: Es kann erforderlich sein, zusätzliche Betriebsverbandkästen bereitzustellen, abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter und der Größe des Unternehmens. Eine Richtlinie kann sein, pro 20 bis 50 Mitarbeiter einen weiteren Verbandkasten vorzuhalten.
  • Herstellungsbetriebe, Verarbeitungsbetriebe und vergleichbare Institutionen:
    • Hier kann die Verletzungsgefahr höher sein. Daher ist es ratsam, pro Abteilung oder pro Etage einen Betriebsverbandkasten DIN 13157-C vorzuhalten. Die genaue Anzahl kann je nach Größe der Betriebsstätte und der Anzahl der Mitarbeiter variieren.
  • Baustellen:
    • Auf Baustellen ist die Verletzungsgefahr in der Regel erhöht. Daher sollten pro Baustelle mehrere Betriebsverbandkästen bereitgestellt werden. Die genaue Anzahl hängt von der Größe der Baustelle, der Anzahl der Arbeiter und der räumlichen Verteilung der Arbeitsbereiche ab. Es ist auch wichtig, dass die Verbandkästen an gut zugänglichen Stellen platziert werden.

Es ist ratsam, die spezifischen Anforderungen und Vorschriften Ihres Landes oder Ihrer Region zu überprüfen, da diese variieren können.